Ob Villa, Gartenhaus, Hospiz oder medizinischer Komplex – im Denkmalschutz gelten besondere Vorschriften. Sie sind herzlich eingeladen, uns virtuell bei der Sanierung zu begleiten.

Bilder der Villa Steffen zeigen, was uns erwartet hat. Das Ergebnis unserer Arbeit ist ein stattliches Haus, das die Bezeichnung Villa wieder verdient. Sehr eindrucksvoll ist die Villa de Osa der Schön Klinik am Starnberger See. Satte Farben, Ornamente, antik wirkende Elemente und Moderne hinterlassen einen einzigartigen Eindruck. Runde und eckige Formen harmonieren miteinander und die Räumlichkeiten laden zum Verweilen ein.

Betroffene, Angehörige und Mitarbeiter des Christophorus Hospiz in München erwartet ein helles Gebäude, bei dem sich gerade Linien und schlichte Verzierungen ineinanderfügen. Eine Herausforderung hat die architekturbüro koch gmbh im Bereich der Nuklearmedizin der Luitpold Universität erwartet. Das Ergebnis dürfen wir stolz präsentieren. Aus dem verwitterten Gartenhaus Almedia Palais am Starnberger See wurde ein modernes Gebäude, das dem Begriff Denkmalschutz nach Abschluss unserer Arbeiten erneut gerecht wird. Zuverlässigkeit und Sorgfalt sind im Denkmalschutz oberstes Gebot der architekturbüro koch gmbh.

Universitätsklinik Würzburg, Sanierung der Gebäude 9, 10 und 11/Institut für Nuklearmedizin

Die zu sanierenden Gebäude des Instituts für Nuklearmedizin stammen aus den Jahren 1913 – 1916. Durch Kriegseinwirkung und mangelhafte Instandsetzung waren Risse in den Tragwänden aufgetreten und machten die umfängliche Sanierung der Anlage unumgänglich.
Im Rahmen der Gebäudesanierung wurde ein vollständiger Rückbau und Wiederaufbau der Dachgeschosse durchgeführt. Auf Grund der teilweise verminderten Tragfähigkeit der Wände mussten beim Wiederaufbau unterschiedliche Leichtkonstruktionen angewandt weden.
Alle Arbeiten wurden während des laufenden Betriebes der darunterliegenden Stationen (Nuklearmedizinische Klinik, Kinderonkologie, und Kliniklabor) ausgeführt. In Abstimmung mit der Denkmalschutzbehörde konnten das Mansardgeschoss auf der Nordseite mit einer vollverglasten Fassade ausgestattet und somit attraktive Funktionsräume geschaffen werden.